Stadtzentrum Nord

Mappe_Zone/mappa_zone_nord Die Baudenkmäler im nördlichen Teil von Florenz sind alle an Cosimo il Vecchio geknüpft, den Gründer der Medici-Dynastie. Er wählte die Basilika San Lorenzo als Kirche der Familie Medici und beauftragte deshalb Brunelleschi 1421 mit der Restaurierung des Gebäudes. Doch der Florentiner Architekt verstarb, bevor die Arbeiten abgeschlossen waren, sodass die Fassade von San Lorenzo unvollendet blieb, wie sie bis heute zu sehen ist. Neben der Basilika befinden sich die Medici-Kapellen, wo die Gräber der Familienmitglieder der Medici bewahrt werden. Einige dieser Grabmäler wurden von Michelangelo entworfen, der hier monumentale Grabskulpturen schuf. Von ihm stammt auch der Entwurf der Biblioteca Mediceo-Laurenziana, einer kostbaren Bibliothek, in der Cosimo il Vecchio die mediceische Sammlung alter Handschriften unterbrachte.
Intro_Zone/Intro_Nord.jpg In der Nähe der Basilika befindet sich der Palazzo Medici-Riccardi. Das strenge, nüchterne Gebäude wurde von Michelozzo entworfen, wogegen die schönen Fenster seitlich des Haupteingangs später von Michelangelo hinzugefügt wurden. Der Palast verdankt seinen Namen den beiden Familien, die ihn bewohnten. Von 1444 bis 1544 war er Residenz der Medici und ging später an die Familie Riccardi über. Im nördlichen Altstadtgebiet von Florenz liegt ein weiterer bedeutender Sakralbau, das Kloster San Marco. Gegründet wurde es im 13. Jahrhundert, und 1437 bezogen es auf Wunsch Cosimos il Vecchio die Dominikanermönche, nachdem das Gebäude in schlichten und essentiellen Formen von Michelozzo restauriert worden war. Die Zellen, die Kreuzgänge und die Säle wurden von Beato Angelico mit einem Freskenzyklus über das Leben Christi ausgeschmückt. Unbedingt sehenswert sind die „Verkündigung“, die „Kreuzigung“, die „Beweinung Christi“, die „Kreuzabnahme“ und das allegorische Gemälde „Die Verhöhnung Christi“.
Intro_Zone/Intro_Nord.jpg

In der Nähe des Klosters San Marco liegt die Kirche Santissima Annunziata. Den Auftrag für den Bau der Kirche erteilte 1250 der Serviten-Orden . Das heutige Gebäude ist jedoch das Ergebnis eines Neubaus aus der Renaissance, der von Michelozzo begonnen und von Leon Battista Alberti beendet wurde. Das Innere der Kirche bewahrt Fresken von Rosso Fiorentini, Pontormo und Andrea del Sarto. Die Kirche blickt auf die Piazza Santissima Annunziata, eine von Brunelleschi entworfene harmonische Platzanlage, die von einem eleganten Portikus mit neun Arkaden und Rundbögen gesäumt wird.

Monumenti e Musei di Interesse

Mapa Multimediale Stadtzentrum Nord

¿CONOCES MÁS INFORMACIÓNES SOBRE ESTE DISCUSIÓN?
Se sei in possesso di informazioni aggiornate o utili sull'argomento saremo lieti di poterle pubblicare. Se poi fossi una gioda turistica o volessi comunque collaborare con il nostro sito come informatore o collaboratore non avere dubbi a contattarci!!

Nome: Mail*:
 
Nuestro personal
les aconseja..
www.astieto.com
En pleno campo toscano, a unos 40 Km. de Florencia, especial y barato B&B en una casa rural toscana del siglo XIV. Las habitaciones tienen cuarto de baño, Televisión y nevera...
ACONSEJADO POR
Florencia.es

www.astieto.com